Konzert

Fr 22.03.2024 20.30 Uhr Vanessa Peters & The Electrofonics

Americana aus Dallas

 

Einlass: 19:30 Uhr

Eintrittspreise:

17,00 €


14,00 €


3,00 €


Online-Karten werden zum Normalpreis berechnet.
Die Ermäßigung wird an der Abendkasse ausgezahlt.


 

 

     

Vanessa Peters wuchs in Dallas, Texas auf. Sie studierte Englisch und Kreatives Schreiben und hatte ursprünglich eine Karriere als Schriftstellerin vor Augen. Nach dem Studium ging sie für ein Jahr nach Italien, begann dort Gitarre zu spielen und schrieb erste Songs. Seit dem Jahr 2003 macht sie professionell Musik, reiht Album an Album und Tour an Tour, und hat sich so einen klangvollen Namen in Americana-Kreisen erarbeitet. Wobei es zu kurz gegriffen wäre, sie einfach in die generische Americana-Schublade zu packen. Tatsächlich deckt ihre Musik ein breites Spektrum von Indie-Pop über Alt.Country und experimentellem Folk bis zu klassischem 70er-Jahre-Singer-Songwriter-Rock ab. Ihre Lieder haben Kurzgeschichten-Qualität und beschäftigen sich- mit den kleinen und großen Themen des menschlichen Miteinanders.

Mit ihrer Musik weiß sie nicht nur ihre Fangemeinde zu begeistern, sondern auch die Fachpresse und Musikerkollegen. So erhielten ihre Veröffentlichungen unter anderem begeisterte Kritiken im MOJO, im Spiegel und im Rolling Stone, und sie erhielt Einladungen für Auftritte im Vorprogramm von Josh Rouse, 10.000 Maniacs, James Yorkston oder Matthew Sweet, sowie zu diversen renommierten Americana-Festivals, wie etwa der vom National Public Radio ausgetragenen Mountain Stage.

Ihr aktuelles Album „Flying on Instruments“, welches Vanessa Peters auf der anstehenden Tour vorstellen wird, ist nach dem rauen und rockigen Vorgänger gewissermaßen eine Rückkehr zu ihrem ursprünglichem Sound, dem reduzierten Folk-Pop/Rock.

„Wir haben die meisten dieser Songs live in einem Raum aufgenommen und sie nach und nach arrangiert. Alles fühlt sich sehr direkt und ehrlich an. Das Album hat seinen Namen von "How Long", das sich mit der Unberechenbarkeit des Alltags befasst“, erklärt Vanessa. "Im Kontext des Liedes bedeutet 'nach Instrumenten fliegen', dass man immer weitergehen muss, auch wenn man nicht viel sieht, was ein gemeinsames Thema auf diesem Album ist. Wir liebten die Doppeldeutigkeit des Begriffs so sehr, dass wir beschlossen, ihn zum Titel des Albums zu machen."

Mit „Flying on Instruments“ haben Vanessa und ihre Band jedenfalls wieder einmal ein wunderschönes Singer/Songwriter-Album geschaffen, auf dessen Live-Umsetzung man gespannt sein darf.

Vanessa Peters – Gesang, Gitarre
Federico Ciancabilla – Gitarre
Andrea Colicchia – Bass
Matteo Patrone – Keyboards
Rip Rowan – Schlagzeug