Konzert

Fr 06.10.2023 20.30 Uhr Joseph Parsons | Water & Sand

Online-VVK beendet.
Tickets der Abendkasse.

Americana-Gipfeltreffen

 

Einlass: 19:30 Uhr

Eintrittspreise:

22,00 €


19,00 €


3,00 €


Online-Karten werden zum Normalpreis berechnet.
Die Ermäßigung wird an der Abendkasse ausgezahlt.


 

 

Es gibt auch für Ticketinhaber*innen keinen Sitzplatzanspruch. Das Lab hat ca. drei Viertel Sitz-und ein Viertel Stehplätze. Wer Wert auf einen Sitzplatz legt, sollte möglichst früh, am besten schon zu Beginn des Einlasses da sein. Platzresevierungen können wir aus organisatorischen und personellen Gründen leider nicht anbieten.

+ + + + + + + + + + + + + + +

Als wir erfuhren, dass Joseph Parsons und Water & Sand in etwa gleichzeitig auf Tour sind, haben wir die Gelegenheit beim Schopf gepackt und einen Doppelpack geschnürt, der das Herz aller Freunde von handgemachter Singer/Songwriter/Roots/Americana-Musik höher schlagen lassen dürfte. Es könnte ein denkwürdiger Abend werden. Aber der Reihe nach.

Water & Sand, das sind die beiden Singer/Songwriter Todd Thibaud und Kim Taylor, zur vollen Band verstärkt mit dem Gitarristen Thomas Juliano und dem Bassisten und Mandolinen-Genie Sean Staples. Todd und Kim haben sich eher zufällig über einen gemeinsamen Bekannten kennengelernt, bei einem Filmfestival getroffen, zusammen gejammt und dabei sofort gemerkt, dass etwas Besonderes am Entstehen war. Obwohl beide eigentlich mit ihren Haupt-Projekten gut ausgelastet sind, und eine beträchtliche räumliche Distanz zwischen ihren Wohnorten Boston (Todd) und Cincinnati (Kim) liegt, beschlossen sie, ein gemeinsames Album unter dem Band-Titel Water & Sand aufzunehmen und dieses auch live in Deutschland zu präsentieren, wo zumindest Todd Thibaud auf eine eingeschworene Fangemeinde zählen konnte. Natürlich haben sie dabei auch im Lab Station gemacht, wo Todd von seinen Auftritten mit seiner eigenen Band, mit der Singer/Songwriter-Supergroup Hardpan und im Duo mit Joseph Parsons bestens bekannt ist. Und natürlich haben sie für helle Begeisterung gesorgt. Da das bei den anderen Auftritten kaum anders gewesen sein dürfte, reifte der Wunsch, das eigentlich als einmalige Sache angedachte Projekt zu wiederholen, so dass 2019 ein weiteres Album und eine weitere Tour folgten. Bereits damals äußerten wir die Hoffnung, dass jetzt vielleicht doch eine dauerhafte Geschichte daraus werden könnte, und diese Hoffnung scheint sich nun zu erfüllen. Mehrfach angesetzt und aus unterschiedlichen Gründen wieder verschoben, steht nun endlich die dritte Tour, und damit der dritte Lab-Auftritt. Natürlich wieder mit dem begnadeten Gitarristen Thomas Juliano, und mit dem unfassbaren Mandolinen-Virtuosen Sean Staples, der uns bei seinen Auftritten als Mitglied der Todd-Thibaud-Band ob seiner Saiten-Pyrotechnik Bauklötze staunen ließ.

Das alles wäre schon genug für einen großartigen Americana-Abend, aber wir haben uns nicht lumpen lassen, die Gelegenheit beim Schopf gepackt, und den ebenfalls tourenden Joseph Parsons gleich mit dazu geholt, um ein Doppelkonzert der Extraklasse draus zu machen. Joseph ist im Lab ebenfalls von seinen Auftritten mit eigener Band, mit Hardpan, und im Duo mit Todd, bestens bekannt und bedarf kaum einer weiteren Vorstellung. Der ungefähre Ablauf des Abends wird so sein, dass zunächst Joseph mit seinem Solo-Set auftritt, dann Joseph und Todd gemeinsam im Duo ein paar Songs spielen, und es dann nahtlos mit Water & Sand weitergeht. Das könnte epochal werden, wir freuen uns schon drauf.

Joseph Parsons – Gesang, Gitarre
Kim Taylor – Gesang, Akustik-Gitarre, Keyboard
Todd Thibaud – Gesang, Akustik-Gitarre, E-Gitarre, Harmonika
Thomas Juliano – E-Gitarre, Lap-Steel-Gitarre
Sean Staples – Bass, Mandoline