Weltmusik

Sa 18.05.2019 20.30 Uhr Russudan Meipariani

Online-Verkauf gestoppt.
Tel. Reservierung: 0711 / 649 39 26

Night Songs From An Old City /

Hinter den Grenzen

 

Einlass: 19:30 Uhr

Eintrittspreise:

13,00 €


13,00 €


11,00 €


Online-Karten werden zum Normalpreis berechnet.
Die Ermäßigung wird an der Abendkasse ausgezahlt.
Bitte gültigen Ausweis mitbringen.


 

 

Das neue Soloprogramm „Night Songs From An Od City“ von Russudan Meipariani (die CD erscheint im Sommer 2019), ist eine Reminiszenz an Russudans letzte Jahre in Tiflis, bevor sie 1999 nach Deutschland ging.

Die Zeit nach dem Bürgerkrieg war hart und schwierig, hatte aber auch eine einzigartige Atmosphäre. Musik und Kunst waren Rettungsinseln, in denen sich die Umgebung zwar spiegelte, aber auch transformierte. Dunkelheit, Geräusche, Blicke, Stadträume – alles war Teil eines traumartigen Raums, in dem sich Bedrohliches, Magie und Sehnsucht eigenartig mischten.

In ihren Nachtstücken vertont Russudan vor allem die Gedichte von Galaktion Tabidze, einem der bedeutendsten georgischen Dichter. Seine Lyrik ist zugleich sehr persönlich wie überzeitlich, voll Verlangen und Dunkelheit. Sie weckte Russudans Erinnerungen an die Stimmung des nächtlichen Tiflis und inspirierten sie bei ihrer Arbeit an diesen Stücken.

Das interdisziplinäre Projekt „Hinter den Grenzen“ der Komponistin Russudan Meipariani, des Lyrikers Rati Amaglobeli und der Choreographin Mariam Aleksidze geht der Frage nach Heimat, Migration und Transformation nach. Das Künstlerkollektiv erschuf dafür einen musikalisch-literarisch-performativen Raum. 2018 konnte dies als gemeinsames Ereignis aus Gedichtrezitation, Tanz und Konzert verwirklicht werden, am heutigen Abend wird das Programm von den Musikern rein konzertant aufgeführt.

Russudan Meiparianis Musik verbindet klassische Tradition und georgische Polyphonie mit Elementen der Neuen Musik. Mit Stimmexperimenten, präpariertem Klavier, Toy Piano, georgischer Sprache, zusammen mit der Geigerin Natalie Meipariani und dem Cellisten Giga Khelaia schafft sie eine eigenwillige Klangwelt, in der sich Archaisches und Zeitgenössisches verbinden.

Russudan Meipariani – Klavier, Stimme
Natalie Meipariani – Violine, Stimme
Giga Khelaia – Violoncello